BEST AGER SOCIETY
                 REIFE LEUTE HEUTE


Einzel und Gruppencoaching jederzeit buchbar.

0681 20 446 447

Sport ist in jedem Alter enorm wichtig, um Körper und Geist fit zu halten. Aber gerade im Alter ab 50plus kann regelmässiger Sport viel dazu beitragen, um Krankheiten, Knochenbrüche und andere Blessuren zu vermeiden. Dabei sollte man aber beachten, dass nicht jede Sportart gleich gut für Best Ager geeignet ist.

Nordic Walking und Radfahren sind richtig gesund
An sich können Best Ager so gut wie jede Sportart trainieren. Wenn Sie jedoch schon länger nicht aktiv waren, ist es ratsam mit gelenkschonendem Training anzufangen.

Denn die Muskulatur muss erst einmal wieder gestärkt werden. Bei zu schwacher Muskulatur gehen Sportarten, wie Joggen oder zu energetisches Fitnesstraining, auf die Gelenke. Um auch im Alltag fit zu sein eignet sich Radfahren.

Noch sportlicher ist Aqua-Cycling, dass durch den Wasserwiederstand sogar noch mehr die Muskeln fordert, aber für die Gelenke schonend ist.

Nordic Walking eignet sich ebenso als Seniorensport und trainiert dabei den ganzen Körper. Durcheinen fließenden Bewegungsablauf werden zu harte Stöße vermieden, was wiederum die Knochen schont.

Auch wer ab und zu schwimmen geht, hilft seinem Körper enorm auf die Sprünge. Besonders gesund ist dieser Sport für den Rücken. Die Muskulatur wird gestärkt und die Durchblutung angeregt. Diese Ausdauersportarten sollten dann auch zwei Drittel, im Idealfall 2,5 Stunden aufgeteilt in drei Trainingseinheiten, des wöchentlichen Sportprogramms ausmachen.

Muskeln aufbauen
Nicht vergessen werden sollten jedoch die Muskeln, denn gerade im Alter muss die Muskulatur in Schuss gehalten werden. Dabei ist ein fortgeschrittenes Alter auch keine Ausrede für schlaffe Muskeln, denn alle 15 Jahre erneuern sich, laut Ingo Froböse, Leiter des "Zentrum für Gesundheit" an der Deutschen Sporthochschule Köln, die Muskelzellen.

Darüber hinaus ergaben Studien, dass 15 Prozent der Senioren in Altersheimen, nach einem speziellen Muskeltraining über sechs Monate, wieder eine ausreichend starke Muskulatur entwickelt hatten, die es ihnen ermöglichte in eine eigene Wohnung ziehen zu können.

Im Idealfall sollten Sie deshalb 1,5 Stunden Krafttraining in der Woche  einplanen. Männer und Frauen können dabei gleichermaßen mit Gewichten trainieren. Frauen sollten jedoch lieber kleinere Gewichte nutzen und dafür mehr Wiederholungen machen und nicht bis zur sogenannten brennenden Serie trainieren, also dann, wenn die Muskeln anfangen weh zu tun.

So werden keine Muskelberge aufgebaut, sondern die Muskeln auf Dauer gestrafft. Männer können jedoch bis zum Schmerz trainieren, denn so baut der Muskel für die nächste Belastung mehr Eiweiß an und kann länger aktiv sein.

Im Alter ist es wichtig besonders die Bauch- und Rückenmuskulatur zu stärken und diese Bereiche zu trainieren, denn vor allem am Bauch sammelt sich ab einem gewissen Alter gerne Fett an. Eine gut ausgebildete Bauchmuskulatur wirkt auch wie ein Stützkorsett für den Körper und beugt Rückenschmerzen vor.

Für Best Ager kann Sport auch positive Auswirkungen auf die Partnersuche im Alter ab 50plus haben. Durch die bessere Vitalität fühlen Sie sich nicht nur jünger sondern wirken auf Fotos sowie in der Realität viel frischer.

Manch 60-jähriger sieht dann wieder wie 50 aus. Das Schöne dabei ist, dass der Sportler das alles selbst schaffen kann und man somit eigene Resultate sieht, die Schweiß und Disziplin gefordert haben. Versuchen Sie es einfach selbst und fangen Sie in einem neuen Lebensabschnitt mit dem richtigen Sport an.

Übertreiben Sie aber am Anfang nichts und brechen Sie dann ab, sobald Sie nicht mehr können. Eine Überanstrengung zu Beginn kann schon fatale gesundheitliche Folgen für 50plus haben.